Rückblick Jahrmarkt anno dazumal 2013

Der Kaiser zu Besuch auf dem Jahrmarkt Gilbert im Einsatz Duo Unwucht macht Lärm Kettenkarussel Akrobaten-Duo 'Unwucht' bei ihrer Darbietung Schwertschluckerin an der Schaubude Zwei Besucherinnen am Panoptikum Glücklich über neue Flöhe: Flohzirkus-Direktor Robert Birk Die Schaustellertruppe beim Jahrmarkt anno dazumal Eine besondere Attraktion: Die magisch-medizinische Wunderschau von 'Dr. Marrax und Söhne'. „Gentleman-Jongleur“ Jeton bei einer Jonglage mit Tassen

31.000 Besucher auf dem Jahrmarkt anno dazumal

Gentleman-Jongleur, Flohzirkus und Anatomisches Kabinett waren die Renner - Schenkung von DDR-Schießbudenware an das Freilichtmuseum

Bei fast frühlingshaftem Wetter genossen am Sonntag noch einmal 6.300 Besucher die mehr als 80 Angebote auf dem Jahrmarkt anno dazumal im LVR-Freilichtmuseum Kommern. Damit hat das Museum sein Ziel von 30.000 Gästen überschreiten können.

Es war der frostigste der 19 historischen Jahrmärkte, die das Freilichtmuseum bisher ausgerichtet hat. Aber selbst von Dauer-Schneeregen an einigen der Jahrmarkttage ließen sich die Gäste nicht abhalten. Schankbuden hatten auf „Oster-Glühwein“ und Kinder-Punsch umgestellt, Tausenden wurde es bei der „Hinrichtung“ im Kuriositäten-Salon warm oder ließen sich im gut beheizten historischen Tanzsaal von Gentleman-Jongleur Jeton und Seiltänzerin Silea in die 1920er-Jahre entführen.

Renner waren der Flohzirkus vom Münchner Oktoberfest und das Anatomische Kabinett, das das Freilichtmuseum zum ersten Mal zeigte. Der Flohzirkus war kurz vor Jahrmarktbeginn durch den Kältetod seiner kompletten Flohartistentruppe weltweit in die Schlagzeilen geraten. Lange Schlangen bildeten sich vor den Gucklöchern des Anatomiekabinetts, in dem Überreste berühmter Persönlichkeiten wie das abgeschnittene Ohr van Goghs oder die Zunge Albert Einsteins zu bestaunen waren.

Eine interessante Schenkung wurde dem LVR-Freilichtmuseum Kommern durch Pascal Raviol zuteil. Der Schausteller, der wieder mit seiner „Konditorei 1900“ und einem alten Kinder-Autokarussell auf dem Jahrmarkt vertreten war, überreichte dem Museum mehrere Original-Versandkartons mit älterer Schießbudenware aus Zeiten der DDR. Die „Spruchherzen“ aus Pappe, Papier- und Kunststoff-Blumen mit DDR-Getränkeflaschen-Aufklebern oder Ostblock-Briefmarken zum Sammeln, unter anderem hergestellt von der „Produktionsgenossenschaft des Handwerks Einheit“ in Sebnitz, hatte Raviol bei der Übernahme einer alten DDR-Schießbude entdeckt.

Die Schießbudenware bereichert nun die Sammlung des Freilichtmuseums zur Schaustellergeschichte, aus der auf dem diesjährigen Jahrmarkt wieder Raritäten wie Mechanische Schießscheiben aus dem späten 19. Jahrhundert ausgestellt waren.


Nach der Ernte 2017 (PDF, 2,05 MB)

ZeitBlende 1967 (PDF, 2,56 MB)

Jahrmarkt anno dazumal 2017 (PDF, 317 KB)

Verrücktes Holz 2017 (PDF, 482 KB)

Nach der Ernte 2016 (PDF, 546 KB)

ZeitBlende 1966 (PDF, 864 KB)

Verrücktes Holz 2016 (PDF, 740 KB)

Apfelfest 2015 (PDF, 1,96 MB)

ZeitBlende 1965 (PDF, 822 KB)

Jahrmarkt anno dazumal 2015 - Programm (PDF, 313 KB)

Verrücktes Holz 2015 - Programm (PDF, 812 KB)

Nach der Ernte 2014 - Programm (PDF, 190 KB)

ZeitBlende 1964 - Programm (PDF, 1,55 MB)

Frühschoppen 2014 (PDF, 768 KB)

Verrücktes Holz 2014 - Programm (PDF, 208 KB)

Jahrmarkt anno dazumal 2014 (PDF, 334 KB)

Verrücktes Holz 2014 Flyer (PDF, 208 KB)

Advent im Museum 2013 (PDF, 298 KB)

Herbstferienprogramm 2013 (PDF, 109 KB)

Nach der Ernte 2013 Programm (PDF, 813 KB)

Nach der Ernte 2013 Speisekarte (PDF, 414 KB)

ZeitBlende 1963 Flyer (PDF, 880 KB)

Frühschoppen 2013 Programm (PDF, 1,23 MB)

Jahrmarkt 2013 Programm (PDF, 1,91 MB)

Verrücktes Holz 2013 Flyer (PDF, 910 KB)