Familien

Bäuerin zeigt Kindern, wie früher in großen Trögen Wäsche gewaschen wurde

Das Freilichtmuseum hat viel für Familien zu bieten. Es gibt verschiedene Angebote wie Führungen, Projekte, Erkundungsbögen oder auch einen Geocache durch das Museum - und Kinder können hier ihren Geburtsag feiern. Viele Veranstaltungen sind besonders für Familien interessant, wie beispielsweise der Waschtag im Juli oder Nach der Ernte im September. Details hierzu gibt es im Jahresprogramm.

Von April bis Oktober sind regelmäßig Akteure der gespielten Geschichte auf dem Museumsgelände unterwegs und veranschaulichen das Leben von früher. Mit ihnen kann man sich austauschen und in Kontakt treten.

Das Gelände ist stufenlos mit dem Kinderwagen befahrbar, beinhaltet jedoch einige Steigungen von bis zu 17 % und führt häufig über Kopfsteinpflaster. Es sind Bänke und Picknickplätze zum Pausemachen vohanden.

Es befinden sich insgesamt drei Wickeltische in den Behindertentoiletten auf dem Gelände: im Kassenbereich, in der "Gastwirtschaft zur Post" und im Bereich der Ausstellungen.

Möglichkeiten zur Aufwärmung von Babyfläschchen bestehen in der "Gastwirtschaft zur Post" sowie an der Kasse.

Am Kassenbereich können Bollerwagen gegen eine Gebühr von 3 € ausgeliehen werden.

In der "Gastwirtschaft zur Post" sind Kinderteller im Angebot. Außerdem stehen Kinderstühle bereit.